Was wir bieten

Mit etwa 4,6 Millionen neu diagnostizierten Krebspatienten im Jahr 2020 alleine gibt es in China genauso viele Betroffene wie in den USA und der EU zusammen. China ist der zweitgrößte Markt für Pharmazeutika weltweit in Umsatzzahlen gesprochen.

Es handelt sich um ein sehr dynamisches gesundheitspolitisches Umfeld. Internationale Qualitätsstandards sowie regulatorische Reformen spielen eine immer größere Rolle. Der steigende Lebensstandard der Menschen macht medikamentöse Therapien für Patienten erschwinglicher und auch die Kostenerstattungsmodelle werden ständig überarbeitet und angepasst.

Wir haben wiederholt gezeigt, dass wir in der Lage sind, Zulassungsanträge für Medikamente in den USA und in anderen Ländern zu stellen, die sich auf klinische Daten aus Studien stützen, die chinesische Studienzentren und Patienten miteinschließen. Solche Studien bringen eine erhebliche Zeitersparnis mit sich und ermöglichen unterschiedliche Studienprotokolle.

5 Markteinführungen in 4 Jahren

BeiGene baut eines der größten wissenschaftlich und medizinisch orientierten Onkologie-Vertriebsteams in China auf und verfügt auch in anderen Ländern der Welt über einen stetig wachsenden Vertrieb. In den ersten vier Jahren unseres Bestehens als wirtschaftliches Unternehmen haben wir fünf erfolgreiche Markteinführungen durchgeführt.

Wir sind davon überzeugt, dass eines unserer wichtigsten Unterscheidungsmerkmale darin besteht, dass wir unsere Allianzen immer entsprechend der spezifischen wissenschaftlichen, klinischen und wirtschaftlichen Anforderungen des Partnerunternehmens bzw. deren Technologie gestalten.

Jedes unserer Teams ist für die Gestaltung der Partnerschaften bestens gerüstet. BeiGene verpflichtet sich innerhalb des Unternehmens zu einem gelebten Teamgeist, wissenschaftlich fundierter und flexibler Entscheidungsfindung und größtmöglicher Transparenz.